Hirschfänger

"Hirschfänger" sind Blankwaffen/kalte Waffen, die mit dem Aufkommen von Schusswaffen im 17. Jahrhundert das Schwert als Stichwaffe zum Abfangen von großem Wild wie Hirsch oder Sau abgelöst haben. Zunächst wurden sie vom Landesherrn und Adel getragen, denen alleine das Jagdrecht auf dieses Wild zustand. Später führten Jäger und Forstbeamte Hirschfänger als Seitenwaffe zur Jagduniform. Heute werden Hirschfänger meist zu repräsentativen Zwecken und in Zusammenhang mit jagdlichem Brauchtum genutzt.

HUBERTUS Hirschfänger sind als Gebrauchshirschfänger mit einer scharf ausgeschliffenen Schneide an der Klinge versehen. HUBERTUS Ehrenhirschfänger entsprechen den klassischen, zur Jagduniform getragenen Modellen. Ihre mit jagdlichen Szenen detailreich geätzten Klingen sind zum Korrosionsschutz vernicket.

Hubertus-Hirschfaenger 6.jpg

21.145.HH.25 - Gebrauchshirschfänger

Klinge: rostfreier Messerstahl 1.4034 geschmiedet

Länge: 26 cm

Gesamtlänge mit Leder-Gürtelscheide: ca. 43 cm

Gewicht: ca. 780 Gramm

verzierte, ziselierte versilberte Beschläge

Hubertus-Hirschfaenger 5.jpg

21.146.HH.25 - Gebrauchshirschfänger

Klinge: rostfreier Messerstahl 1.4034 geschmiedet

Länge: 26 cm

Gesamtlänge mit Leder-Gürtelscheide: ca. 43 cm

Gewicht: ca. 780 Gramm

verzierte, ziselierte vergoldete Beschläge

Hubertus-Hirschfaenger 4.jpg

21.612.HH.27 - Schützenhirschfänger

Klinge: Karbonstahl C 45 geschmiedet, beidseitig mit detailreicher Schützenätzung, vernickelt

Länge: 33 cm

Gesamtlänge mit Scheide: ca. 52 cm

Gewicht: ca. 500 Gramm

verzierte, vergoldete Beschläge 

Hubertus-Hirschfaenger 3.jpg

21.617.HH.25 - Ehrenhirschfänger

Klinge: Karbonstahl C 45 geschmiedet, mit Blutrille, beidseitige mit detailreichen Jagdszenen geätzt, vernickelt

Länge: 25 cm

Gesamtlänge mit Scheide: ca. 41 cm

Gewicht: ca. 700 Gramm

ziselierte, stark verzierte und versilberte Beschläge 

Hubertus-Hirschfaenger 2.jpg

21.617.WE.25 - Ehrenhirschfänger - Bügelhirschfänger

Klinge: Karbonstahl C 45 geschmiedet, mit Blutrille, beidseitige mit detailreichen Jagdszenen geätzt, vernickelt

Länge: 25 cm

Gesamtlänge mit Scheide: ca. 39 cm

Gewicht: ca. 600 Gramm

ziselierte, stark verzierte und vergoldeten Beschläge 

Alternativ auch lieferbar mit Griffschalen aus Hirschhorn.

Hubertus-Hirschfaenger 1.jpg

21.711.HH.25 - Försterdolch

Klinge: Karbonstahl C 45 geschmiedet, Vorderseite mit goldfarbiger Jagdszenen geätzt

Länge: 27 cm

Gesamtlänge mit Scheide: ca. 38 cm

Gewicht: ca. 330 Gramm

ziselierte, stark verzierte und versilberte Beschläge 

Historischer Rückblick

Hirschfänger_historisch.jpg
Solinger Hirschfänger aus einem Versandkatalog: August Stukenbrok, 1911

In einigen Regionen Süddeutschlands werden mit dem Begriff Hirschfänger auch Jagdmesser mit feststehender Klinge bezeichnet, wie sie früher oft in einer Vortasche der Hirschfängerscheide verstaut waren.

Ähnliche Beimesser finden Sie in unseren Kategorien:


240 320 360 480 532 540 568 600 640 768 980